Alles hat ein Ende..

Palmarella Antonia Kovalenko Ibiza

Der Sommer ist zu Ende und schien mir wie eine sehr schnelle Achterbahnfahrt. Es gab viele Höhen und Tiefen und jeder, der schon ein mal einen Sommer auf Ibiza gelebt hat, kennt das nur zu gut und wird verstehen was ich meine. Aber genau das macht es auch aus, wenn man es schafft auch aus den Downs etwas Positives zu machen und daraus zu lernen…

Ich habe leider nicht so viel an dem Blog gearbeitet, wie ich es mir vorgenommen hatte. Wenn mich meine Freunde besucht haben, wollte ich die Zeit mit ihnen nutzen. Und wenn diese dann wieder abreisten, wollte ich meine Freunde sehen, die ich in diese Zeit vernachlässigt hatte. Ich werde in Zukunft versuchen mehr Energie in diese Seite zu stecken und auch meine Kamera mehr zu benutzen, um hochwertigere Bilder posten zu können.

Seit nun elf Tagen bin ich wieder in Deutschland, um genauer zu sein in Königsbrunn bei Augsburg. Jeder der mich kennt, weiß wie schlimm es jedes Jahr für mich war zurückzukommen und darauf zu warten bis ich wieder weg kann. Ich habe die Tage gezählt bis ich meine Ausbildung abschließe und machen kann worauf ich Lust habe. Und nun bin ich an diesem Punkt angekommen und bin leicht damit überfordert so viele Möglichkeiten zu haben. Die Rückkehr an sich war jedoch nicht so schlimm wie sonst da ich ja das Wissen hatte, dass ich bald wieder weggehe. Ich hatte zudem das Gefühl, dass die Saison für mich nun zu Ende war. Ich hatte die letzten zwei Wochen nicht mehr gearbeitet, das Geld wurde sehr knapp und meine Energie ging langsam zu Ende.

Antonia Kovalenko, palmarella, Ibiza

Ich gebe mir noch einige Wochen bis ich hier wieder weg gehe. Wohin ich gehe ist noch nicht ganz sicher. Geplant ist, dass ich demnächst nach Berlin gehe und auf eine große Party nach Barcelona fliege auf der zwei meiner Freunde ihre Geburtstage feiern. Ich grübel darüber nach was wohl die richtige Stadt für diesen Winter wäre. Soll ich in Barcelona bleiben und an meinem Spanisch arbeiten wo? – Dort werde ich jedoch nicht wirklich viel sparen können. Soll ich nach Berlin? London? Oder in die Schweiz? Es ist gar nicht so einfach diese Entscheidung zu fällen.

Antonia Kovalenko, palmarella, Ibiza

Ich habe so viele wunderbare Menschen kennen gelernt und mich darüber gefreut Freunde wieder zu sehen die ich schon lange habe. Wurde immer wieder aufs Neue inspiriert. Ich habe so viel Tolles erlebt. Habe wunderschöne Orte gesehen und auf den besten Parties getanzt. Habe viel gelacht aber auch viel geweint. Mich gestritten und vertragen. Wurde von den besten Freunden der Welt besucht. Wurde fast im Schlaf ausgeraubt und habe meinen Rückflug verpasst. Habe meine Spanisch- und Englischkenntnisse erweitert.. Bin ein mal umgezogen und habe mehrere Jobs ausprobiert. Und wenn mir schien als wäre die ganze Welt gegen mich, habe ich versucht mich aufzuraffen und zu kämpfen in dem Wissen, dass eigentlich alles einen Grund hat. Ibiza ist so viel mehr als nur Party und jeder der eine längere Zeit auf dieser wunderbaren Insel verbracht hat, wird verstehen was ich meine. Ich werde die Berge, das Meer und die Sonne vermissen. So wie das Gefühl von purer Freiheit und Frieden nach dem Aufwachen, wenn ich wusste wir erleben gerade die Zeit unseres Lebens. Ich bin sehr dankbar für all das. Und mit einem lachenden und einem weinenden Auge warte ich nun auf den nächsten Sommer und freue mich schon auf den Winter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.