Space Ibiza – 2016 wird der letzte Sommer

Space Ibiza Antonia Kovalenko

Ich denke mal, dass jedem Freund der elektronischen Musik ‚Space‘ ein Begriff sein wird. Sei es durch gute Sets die man sich ein mal angehört hat oder vielleicht sogar daher, dass man sich selber schon ein mal Nächte zu aufregenden Beats in dem bekannten Nachtclub um die Ohren geschlagen hat. Mehrmals erhielt die Diskothek den Preis für den besten Nachtclub von den International Dance Music Awards.

Carl Cox hat nun auf der EMC, der sogenannten Electronic Music Conference in Sydney, die Gerüchte bestätigt, welche schon seit Jahren auf der Insel kursierten: Die Familie Matutes, Besitzer des Ushuaia werden die neuen Eigentümer des Space in Playa den Bossa. Die Gründe dafür sind, dass Pepe Rosellos Vertrage über das Grundstück im Jahr 2017 ausläuft und er auch mit seinen 80 Jahren langsam zur Ruhe kommen möchte.

Nun werden wir wohl nächstes Jahr besonders genießen müssen, denn wer weiß, was Ushuaia für die gegenüberliegende Seite geplant hat… Gemunkelt wird vieles, z. B. wird behauptet dass ein Space Hotel, ein Ushuaia Nachtclub oder ein großes Einkaufszentrum entstehen soll.

Mich persönlich stimmen diese Neuigkeiten eher traurig… Ich hoffe sehr, dass sich Matutes zurück hält. So toll das Ushuaia auch ist, mehr davon braucht die Insel meiner Meinung nach nicht. Bei dem Gedanken an das diesjährige Line-Up sträuben sich bei mir beispielsweise die Nackenhaare.

2 thoughts on “Space Ibiza – 2016 wird der letzte Sommer

  1. Dann wird die Closing Fiesta wohl die finale Closing Party sein. Carl Cox hat angekündigt, in dem neuen Club nicht mehr auflegen zu wollen.
    Ich bin gespannt, was danach kommt. Ziemlich offensichtlich ist, dass man versucht Platja d’en Bossa in Richtung Luxussegement zu entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.